Durchschnittserlöse erhöht

Guter Start ins Jahr 2019 für DPD

DPD Deutschland könnte seine Durschnitsserlöse in der ersten Jahreshälfte um mehr als 7 % steigern. Auch die Internationale DPDgroup verzeichnet im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum von 7,2 % auf 3,73 Milliarden Euro. Zudem kündigt das Unternehmen weitere Preiserhöhungen an.

© DPD

Der internationale Paket- und Expressdienst DPD kann sich im ersten Halbjahr über gute Zahlen freuen: Der Umsatz von DPD Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 um 5,9 Prozent gewachsen. Die Basis dafür bildeten deutliche Preiserhöhungen sowie der Fokus auf margenträchtige Segmente wie den internationalen Versand sowie Premium- und Express-Services. Dadurch konnte eine Steigerung der Durchschnittserlöse um mehr als 7 Prozent erreicht werden. Zur Steigerung der Profitabilität hat DPD Deutschland das Wachstum bewusst gedrosselt und vereinzelt auch Verträge mit margenschwachen Kunden gekündigt.

"Nach einem herausfordernden Jahr 2018 können wir auf eine erfreuliche Entwicklung im ersten Halbjahr 2019 zurückschauen", erklärt Boris Winkelmann, CEO von DPD Deutschland. "Wir sind zuversichtlich, dass sich dieser positive Trend auch bis Jahresende bestätigen wird. Der Kostendruck und das Marktumfeld haben sich jedoch keinesfalls entspannt. Für eine gesunde Marktentwicklung werden deutliche Preiserhöhungen auch weiterhin unumgänglich sein." Daneben erwartet DPD, dass die Bedeutung von Alternativen zur Haustürzustellung noch deutlich steigt: "Im Zuge von Preiserhöhungen und der verschärften Klimaschutzdebatte sehen wir eine zunehmende Nachfrage nach günstigen und umweltfreundlichen Belieferungen direkt an einen Paketshop."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Healthcare-Logistik

UPS erhält GDP-Zertifizierung

Für seine Standards beim Transport von nicht kühlbedürftigen Healthcare-Produkten wurde UPS mit der GDP-Zertifizierung ausgezeichnet. Damit erfüllt das Unternehmen die von der Europäischen Union festgelegten Standards für den Versand von nicht...

mehr...

Pilotprojekt

Lieferungen ins parkende Auto

Mit dem Projekt chark macht das Corporate-Start-up Lab1886 die Lieferung von Online-Bestellungen direkt in das geparkte Auto möglich. Das  Pilotprojekt ist in einer Beta-Phase bereits erfolgreich in Stuttgart getestet worden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite