Standort Werlte des Trailerherstellers ausgezeichnet

Martin Schrüfer,

"Besser lackieren Award" für Krone

Im Rahmen des Kongresses „Besser lackieren“ wurde das Fahrzeugwerk Krone für sein neues, innovatives Oberflächenzentrum (OFZ) am Standort Werlte ausgezeichnet. Damit honoriert die Expertenjury, die sich aus der Fachredaktion des Magazins Besser Lackieren und Vertretern des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zusammensetzt, Spitzenleistungen im Segment Lackieren. Krone konnte hier unter allen Aspekten punkten: Ökonomie, Ökologie, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Vertreter der Jury hatten sich bei einem Besuch in Werlte umfassend über die innovative und nachhaltige Technik im OFZ informiert.

Im Rahmen des Kongresses „Besser lackieren“ wurde das Fahrzeugwerk Krone für sein neues, innovatives Oberflächenzentrum (OFZ) am Standort Werlte ausgezeichnet. © Vincentz Network, Jochen Kratschmer

Im Namen des Krone Teams nahm Volker Perk, Leiter Industrial Engineering der Krone Nutzfahrzeug-Gruppe, den Preis entgegen. In einem kurzen Vortrag stellte er den rd. 120 Teilnehmern des Kongresses die technischen Besonderheiten des hochmodernen Oberflächenzentrums vor, das Krone erst im August 2018 offiziell in Betrieb genommen hat.

Im OFZ werden Fahrgestelle für Sattelauflieger kathodisch tauchlackiert und pulverbeschichtet, um sie maximal vor Umwelteinflüssen zu schützen. Die neue Oberflächenversiegelung bietet herausragende Wertbeständigkeit und für Kunden hohen Investitionsschutz, denn Krone Trailer sind nach modernsten Anforderungen witterungsresistent und langlebig.

Die Produktion im neuen OFZ spart Energie, Ressourcen und mindert den Emissionsausstoß erheblich. So hatte auch schon die Deutsche Energie Agentur (Dena) die Krone Anlage als Leuchtturmprojekt für die energieeffiziente Nutzung der Abwärme ausgezeichnet. Pro Fahrgestell reduziert sich der Kohlendioxidausstoß um mehr als 30 Prozent. Zugleich werden 12,6 Mio. Kilowattstunden Strom pro Jahr gespart. In das OFZ hatte Krone rd. 40 Mio. Euro investiert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Innovationspreis

Minister Pinkwart zeichnet Fiege aus

Das Logistik- und Gütertransportunternehmen Fiege wurde mit dem Preis der Digitalen Wirtschaft 2018 in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet. Fiege und weitere Preisträger wurden für ihr Engagement im Bereich digitale Transformation geehrt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

handling-Award für Hoerbiger Automotive

Stuttgart, 11.10.2017 - Feierstunde im Foyer der Messe Stuttgart: Die Fachzeitschrift handling hat im Rahmen der Motek am 10. Oktober zum vierten Mal den „handling award“ für herausragende Innovationen verliehen. Die Preisträger der vier...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite